Ontras

  • Der Dekarbonisierung der Gaswirtschaft ins Auge blicken

    Ergänzt. Verbundnetz Gas würde gern mit fossilem Erdgas eine Brücke in ein erneuerbares Energiesystem bauen und es allmählich durch grüne Gase ersetzen. Ein Verbot fossiler Heizungen, das in einem Entwurf des Klimaschutzplans enthalten gewesen sein soll, wäre bei dieser Strategie wohl ein Hindernis. Doch ganz so schlimm scheint es nicht zu kommen.

  • Die hohen Monopolgewinne der Ferngasleitungs-Netzbetreiber

    Ergänzt-2. Eigentlich soll die Anreizregulierung der Bundesnetzagentur dafür sorgen, dass die Betreiber von Energienetzen keine Monopolgewinne auf Kosten ihrer Kunden erzielen. Doch bei den Ferngasleitungs-Netzbetreibern scheint das nicht zu funktionieren – zumindest solange nachvollziehbare Maßstäbe an ihre Gewinne angelegt werden.

  • In der Grüngas-Initiative haben sich sieben europäische Gasinfrastruktur-Unternehmen das Ziel gestellt, bis zum Jahr 2050 eine Kohlendioxid-neutrale Gasversorgung zu erreichen. Wie weit dieser Weg noch ist, zeigen die Zahlen des ostdeutschen Ferngas-Netzbetreibers Ontras.

  • Der mit Windstrom hergestellte chemische Energieträger wird an die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy geliefert. Sie kann nun in ihrem Gasmix einen kleinen Anteil Wasserstoff ausweisen, der in den nächsten Jahren langsam steigen soll.

  • Die Ferngas-Netzbetreiber Gaz-System aus Polen und Ontras aus Deutschland wollen den Gastransport über den Grenzübergangspunkt Lasow bei Görlitz ausbauen. Es ist eines von mehreren Projekten, die das polnische Gassystem besser mit den westeuropäischen Netzen verbinden sollen. 29/06/2011

  • Die Ferngasleitung 02 vom brandenburgischen Lauchhammer ins sächsische Oberhermsdorf ist bereits seit Ende der 50er Jahre in Betrieb. Nach ihrer Modernisierung will sie der Netzbetreiber Ontras ferngesteuert betreiben können.

  • Ontras erweist sich als Goldesel für Verbundnetz Gas

    Der ostdeutsche Ferngasleitungs-Netzbetreiber erwirtschaftet traumhafte Umsatzrenditen von mehr als 30 Prozent, die von den ostdeutschen Gaskunden bezahlt werden. Dabei zielt die Anreizregulierung der Bundes-Netzagentur eigentlich darauf, dass Netzbetreiber keine Monopolgewinne erwirtschaften.

  • Ontras: "Gesetzlich fixierter Ermittlungsweg der Verzinsungsbasis"

    Der Ferngasleitungs-Netzbetreiber beantwortet Fragen zu seinen hohen Gewinnen, zur Anreizregulierung der Bundes-Netzagentur und zur Bezahlung der Transportnetz-Entgelte durch die ostdeutschen Gaskunden.

  • Wieder bessere Aussichten für Gaskraftwerke

    Der Stromnetz-Betreiber 50Hertz sieht in 19 Jahren einen großen Bedarf für Gaskraftwerke, die Schwankungen in der Stromproduktion ausgleichen können. Der Ferngasleitungs-Netzbetreiber Ontras könnte dann schon ein Kraftwerksgas liefern, das etwas oder deutlich grüner ist als heute.