Erdgas

  • Kommentar: EWE ist auf dem falschen Weg

    stefan_schroeter_kleinAls EWE vor fünf Jahren als neuer Großaktionär beim Leipziger Gasimporteur VNG einstieg, sah es auf den ersten Blick nach einer idealen Partnerschaft aus: Beide Unternehmen waren über kommunale Aktionäre gut in ihren Heimatregionen verankert und ergänzten sich in ihren Geschäftsbereichen. 12/2008

     

  • Kommentar: Wollen Gaskunden Geld verschenken?

    stefan_schroeter_kleinSo kann sich das Blatt wenden: Vor zwei Jahren diskutierte die europäische Gaswirtschaft noch darüber, in welche luftigen Höhen der Gaspreis demnächst steigen würde. Und ob die Produzentenländer künftig den wachsenden Bedarf an Erdgas überhaupt decken können. Dann brach die Erdgas-Nachfrage durch die Finanz- und Wirtschaftskrise ein. 10/2010
  • Leipzig will über Aktienmehrheit bei Verbundnetz Gas verhandeln

    Leipzig will über Aktienmehrheit bei Verbundnetz Gas verhandeln

    Die stadteigene Holding LVV steht für Gespräche zur Übernahme der VNG-Aktienmehrheit bereit, falls der neue Mehrheitsaktionär EWE sich für einen Verkauf entscheiden sollte. Der Oldenburger Energiekonzern konnte sich bisher noch nicht mit den anderen Aktionären über die künftige Ausrichtung des Unternehmens einigen.

  • Leipzig zieht die Gas- und Strompreisbremse

    Leipzig zieht die Gas- und Strompreisbremse

    In der Gas-Grundversorgung geben die Stadtwerke sinkende Kosten an ihre Kunden weiter. In der Strom-Grundversorgung können sie steigende Staatsumlagen mit einem günstigeren Einkauf ausgleichen.

  • Mehr Transparenz beim Gasnetz-Ausbau

    Mehr Transparenz beim Gasnetz-Ausbau

    Die deutschen Betreiber von Ferngasleitungen müssen seit 2012 jährlich einen Netzentwicklungsplan für jeweils zehn Jahre vorlegen. Seine erste Ausgabe war der Bundesnetzagentur allerdings noch nicht transparent genug.

  • Mibrags Gesellschafter werden etwas weniger undurchsichtig

    Der Braunkohleförderer ist in ein schwer durchschaubares tschechisch-zypriotisch-luxemburgisches Firmengeflecht eingebunden, das ständigen Veränderungen unterliegt. Den größten Einfluss haben hier derzeit wahrscheinlich ein tschechischer Geschäftsmann und drei slowakische Geschäftsleute.

  • Mikroalgen-Forscher schwenken von Energie auf Chemie

    Mikroalgen-Forscher schwenken von Energie auf Chemie

    Wissenschaftler aus Leipzig, Bremen und Karlsruhe hatten zunächst eine Methode entwickelt, die Fotosynthese bei Mikroalgen für eine effiziente Methanproduktion zu nutzen. Doch nun wollen sie sich darauf konzentrieren, statt des Energieträgers Methan ein Grundprodukt für die Chemieindustrie herzustellen.

  • Neue norwegische Förderlizenz für Verbundnetz Gas

    Der ostdeutsche Erdgas-Importeur VNG Verbundnetz Gas kann sein Fördergeschäft vor der norwegischen Küste weiter ausbauen. Die Tochterfirma VNG Norge beteiligt sich an einer weiteren Produktionslizenz und übernimmt die Betriebsführerschaft. 19/04/2011

  • Online-Plattform für einfacheren Ferngas-Transport

    Online-Plattform für einfacheren Ferngas-TransportDie zwölf deutschen Ferngas-Netzbetreiber wollen künftig freie Ein- und Ausspeisekapazitäten für ihre Netze über eine Online-Plattform vermarkten. Damit soll der Gastransport für die Kunden wesentlich einfacher werden. 07/06/2011

  • Ontras erweist sich als Goldesel für Verbundnetz Gas

    Ontras erweist sich als Goldesel für Verbundnetz Gas

    Der ostdeutsche Ferngasleitungs-Netzbetreiber erwirtschaftet traumhafte Umsatzrenditen von mehr als 30 Prozent, die von den ostdeutschen Gaskunden bezahlt werden. Dabei zielt die Anreizregulierung der Bundes-Netzagentur eigentlich darauf, dass Netzbetreiber keine Monopolgewinne erwirtschaften.

  • Ontras: "Gesetzlich fixierter Ermittlungsweg der Verzinsungsbasis"

    Ontras: "Gesetzlich fixierter Ermittlungsweg der Verzinsungsbasis"

    Der Ferngasleitungs-Netzbetreiber beantwortet Fragen zu seinen hohen Gewinnen, zur Anreizregulierung der Bundes-Netzagentur und zur Bezahlung der Transportnetz-Entgelte durch die ostdeutschen Gaskunden.

  • Prisma lenkt Gastransport-Handel auf eine Plattform

    Prisma lenkt Gastransport-Handel auf eine Plattform

    Mit einer gemeinsamen Kapazitäts-Plattform für Gas-Fernleitungsnetze wollen neunzehn europäische Netzbetreiber den grenzüberschreitenden Transport erleichtern. Dazu soll ein Leipziger Unternehmen, das derzeit die deutsche Plattform betreibt, nach Brüssel umziehen.

  • Rätsel um Gewinne und Geheimnisse bei Enviam

    Rätsel um Gewinne und Geheimnisse bei Enviam

    Der Regionalversorger berichtet über einen operativen Gewinnrückgang seiner Gruppe, der durch Regulierungsentscheidungen ausgelöst worden sein soll. Doch aus dem Geschäftsbericht der RWE-Tochter ergibt sich ein ganz anderes Bild der wirtschaftlichen Situation.

  • Russisch-europäische Erdgas-Pipelineprojekte mit Widerständen

    Der russische Energiekonzern Gazprom und seine europäischen Partner arbeiten an neuen Pipelineprojekten durch die Ostsee und das Schwarze Meer, mit denen mehr russisches Erdgas auf direktem Weg nach Mittel-, West- und Südeuropa transportiert werden könnte. Gegen diese Projekte treten mehrere mittel- und osteuropäische Länder auf und finden Verständnis bei der Europäischen Kommission.

    
  • Russisches Erdgas in deutschem Steinsalz

    Russisches Erdgas in deutschem Steinsalz

    In Peissen bei Bernburg bauen Gasprom Germania und Verbundnetz Gas einen gemeinsamen Untergrund-Speicher für Erdgas. Er soll schon im Oktober den Betrieb aufnehmen. 21/09/2011

  • Russisches Erdgas strömt durch Opal nur mit halber Kraft

    Der russische Energiekonzern Gasprom und seine deutschen Partner können die Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung Opal wegen Auflagen der Europäischen Kommission nur mit der halben Transportleistung nutzen. Die Möglichkeit, diese Beschränkung durch ein Gasfreigabe-Programm in Tschechien aufzuheben, nutzt Gasprom bisher nicht.

  • Stadtwerke Leipzig halten den Gewinn konstant

    Stadtwerke Leipzig halten den Gewinn konstant

    Das wetterabhängige Kerngeschäft des kommunalen Energieversorgers war 2015 wieder etwas ertragreicher. Die früheren Finanzabenteuer der Schwestergesellschaft Wasserwerke sind noch nicht endgültig bewältigt und bergen weiter ein hohes Risiko.

  • Starkes Absatzwachstum bringt der VNG viel weniger Gewinn

    Starkes Absatzwachstum bringt der VNG viel weniger GewinnDer Erdgashändler VNG Verbundnetz Gas konnte im Jahr 2010 seinen Absatz deutlich ausbauen. Aufgrund niedriger Preise im europäischen Gas-Großhandel wuchs der Umsatz weniger stark, und der zuletzt hohe Jahresüberschuss brach ein. 11/05/2011

  • Turbinen für Russlands Gaskraftwerke

    Leitstand kleinDie Modernisierung der russischen Stromproduktion in Großkraftwerken ist in Gang gekommen, deutsche Unternehmen sind daran aktiv beteiligt. Neue Regelungen sollen nun auch eine Perspektive für die dezentrale Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien eröffnen. 04/2008

  • Unternehmen