Energiehandel

  • dr._hans-bernd_menzel_kleinDie Leipziger EEX European Energy Exchange AG sorgt mit ihren Strom-Börsenpreisen für Diskussionen. Im Interview spricht ihr Vorstandsvorsitzender Dr. Hans-Bernd Menzel über die Bemühungen um mehr Transparenz, den Erfolg neuer Börsenprodukte und die Pläne für einen börslichen Gashandel. 02/2007

  • „Latente Steuern“ lassen die EEX-Gewinne schwanken

    Durch einen Steuereffekt spiegelt sich die überwiegend gute Geschäftsentwicklung der Energiebörse diesmal nicht im Jahresüberschuss wider. Gelohnt haben sich für die EEX vor allem die Vermarktung von Ökostrom, der Erdgashandel und die Clearing-Kooperationen. 23/04/2012

  • Gasprom Zentrale klein Der deutsche Chemiekonzern sichert sich durch ein Tauschgeschäft mit dem russischen Partner einen erweiterten Zugang zu Erdgasvorkommen in Westsibirien. Im Gegenzug soll Gasprom einen direkten Zugang zu deutschen Großkunden für Erdgas erhalten.

  • Der wachsende Strombörsenhandel in der deutsch-österreichischen Preiszone überfordert zunehmend die tatsächlichen Möglichkeiten des Stromtransports und erzeugt unerwünschte Nebenwirkungen in Nachbarländern. Die Regulierungsagentur Acer hat deshalb eine Teilung der Preiszone vorgeschlagen, doch die Energiebörse EEX und Österreich wehren sich dagegen.

    
  • Der Strombörsen-Preis wurde mit Ökostrom beständiger

    Strom aus Sonne und Wind wird naturgemäß sehr unregelmäßig produziert und in die Netze eingespeist. Die Strombörse Epex Spot hat diese schwankenden Mengen in den vergangenen eineinhalb Jahren gut verkraftet. 15/07/2011

     

  • kwhkleinEin Überangebot an Erdgas hat in den vergangenen Monaten zu einem Preissturz auf den europäischen Großhandels-Marktplätzen geführt. Bewegliche Versorger und Großkunden können sich deshalb günstige Einkaufspreise sichern. 10/2010

  • ECC gewinnt PXE und verliert APX-Endex

    Das Leipziger Clearinghaus ECC übernimmt die Abwicklung und Besicherung für Strom-Termingeschäfte, die an der Prager Energiebörse PXE abgeschlossen werden. Die niederländische Partnerbörse APX-Endex dagegen verabschiedet sich aus der bisherigen Clearingkooperation.

  • EEX erschließt sich den niederländischen Gashandel

    Die Leipziger Energiebörse hat seit Mai einen gut laufenden Erdgas-Spothandel für das Marktgebiet Title Transfer Facility aufgebaut. Im Emissionshandel versteigert sie Berechtigungen für die Niederlande und Litauen. 25/11/2011

  • Die European Energy Exchange EEX hat einen durchgehenden Gashandel eingeführt und ihn auf das niederländische Marktgebiet Title Transfer Facility TTF ausgedehnt. Gleichzeitig stellte die Leipziger Energiebörse ihren Gas-Spotmarkt auf ein neues Handelssystem um. 01/06/2011

  • City Hochhaus 042018 klein

    Die bevorstehende Teilung der deutsch-österreichischen Strombörsen-Preiszone hat sich stark auf den Handel mit langfristigen Stromlieferungen an der European Energy Exchange ausgewirkt. Andere Geschäftsfelder entwickelten sich deutlich besser, und die internationale Expansion kommt nun auch in den USA voran.

  • Im Mai 2011 hatte die Leipziger Energiebörse einen kurzfristigen Erdgashandel im niederländischen Marktgebiet TTF gestartet. Nachdem er sich gut entwickelt hat, will EEX nun in Großbritannien zunächst das Clearing für Gasmarkt-Kontrakte anbieten. 11/01/2012

  • EEX übernimmt Powernext

    Die deutsche und die französische Energiebörse haben bisher im Strom- und Gashandel zusammengearbeitet. Nun übernimmt EEX den Partner durch einen Anteilstausch.

  • EEX übertrifft sich selbst

    Der Energiebörsen-Konzern hat sein Geschäft im vergangenen Jahr durch mehrere Übernahmen stark ausgebaut. Aber auch ohne diese Effekte hätte er kräftig zugelegt.

  • EEX-Sorge um ungehinderten Strom-Börsenhandel

    Eine mögliche Aufspaltung der deutsch-österreichischen Preiszone könnte unabsehbare Risiken für den Strommarkt bergen, warnt der Börsenrat der European Energy Exchange. Zu den Regulierungsbehörden, die derzeit einen solchen Schritt erwägen, gehört die Bundesnetzagentur.

  • Eine neue EEX-Tochter übernimmt die Gasbörse

    Die Egex European Gas Exchange soll rückwirkend zum 1. Januar 2012 in Leipzig den Betrieb mit Spot- und Terminmarkt für Erdgas aufnehmen. Fünf Jahre nach dem Start des börslichen Gashandels in Deutschland will EEX damit den  Weg für Kooperationen im Gashandel öffnen. 02/07/2012

  • Der Pipelinebetreiber Gasy und die Strombörse Polpx bereiten gemeinsam einen Gasbörsen-Handel für Polen vor. Gleichzeitig arbeitet Gasy intensiv an neuen Importmöglichkeiten für Erdgas. 01/02/2012

  • In Deutschland greifen die Übertragungsnetz-Betreiber zunehmend in den Strommarkt ein, um trotz unterschiedlicher regionaler Marktsituationen künstlich einen einheitlichen Strombörsen-Preis aufrecht zu erhalten. In Nordeuropa ermittelt die Strombörse Nordpool Spot dagegen für viele kleine Marktgebiete situationsgerechte Preise. Doch dieses Modell sei nicht auf Kontinentaleuropa übertragbar, meint die Bundesnetzagentur.

  • Energiebörse EEX wächst mit Stromtermin- und Gasgeschäften

    Im deutschen Strom-Terminmarkt ist die European Energy Exchange inzwischen an einem Fünftel der Handelsgeschäfte beteiligt. Der börsliche Gashandel hat sich weiter belebt, bietet aber auch noch große Entwicklungsmöglichkeiten.

  • Der Wandel des Erdgasmarktes setzt die deutschen Importeure unter Preisdruck. Weil sie Erdgas aus ihren Langfristverträgen teilweise teurer einkaufen müssen, als sie es absetzen können, erwirtschaften sie derzeit hohe Verluste. 20/02/2012

  • Die Handelsplattform Prisma ist seit April der zentrale europäische Marktplatz für marktgebiets- und grenzüberschreitende Gastransport-Kapazitäten. Ab Januar soll hier auch der Zweithandel mit Kapazitäten beginnen, die Transporteure nicht mehr brauchen.