Die European Energy Exchange EEX hat einen durchgehenden Gashandel eingeführt und ihn auf das niederländische Marktgebiet Title Transfer Facility TTF ausgedehnt. Gleichzeitig stellte die Leipziger Energiebörse ihren Gas-Spotmarkt auf ein neues Handelssystem um. 01/06/2011




Im sogenannten 24/7-Gashandel der EEX können Marktteilnehmer nun unterbrechungsfrei für 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen der Woche ihre Gasgeschäfte abschließen. Bisher waren Erdgas-Geschäfte am Spot- und Terminmarkt der EEX sowie OTC-Geschäfte am Terminmarkt von 8.00 bis 18.00 Uhr möglich. Am Terminmarkt für Erdgas gilt dieser Zeitraum weiterhin.


EEX konnte den Gas-Börsenhandel auf das  niederländische Marktgebiet TTF erweitern, nachdem das niederländische Wirtschaftsministerium das Leipziger Unternehmen als Gasbörse anerkannt hatte. Wie die Energiebörse mitteilte, kann nun mit ihren Produkten am TTF erstmals Erdgas qualitätsübergreifend zwischen hochkalorischem H-Gas und niederkalorischem L-Gas gehandelt werden.


Von den neuen Handelszeiten und dem Start im neuen TTF-Marktgebiet verspricht sich die EEX auch, den Handel mit Regelenergie stärker an die Börse binden zu können. Denn die Marktgebiets-Betreiber können nun auch am Wochenende und in der Nacht Regelenergie zu Marktpreisen handeln und dadurch die eigenen Regelenergie-Kosten weiter reduzieren. Regelenergie benötigen die Betreiber von Gas-Marktgebieten, um physische Unterschiede zwischen ein- und ausgespeisten Gasmengen ausgleichen zu können. 


Vorher konnte Regelenergie außerhalb der Börsen-Öffnungszeiten nicht zu Marktpreisen gehandelt werden. Ebenso war es vorher für die Marktgebiets-Betreiber nicht möglich, L-Gas als Regelenergie zu Marktpreisen an der EEX zu handeln, weil die bisher hier einbezogenen Marktgebiete Net Connect Germany NCG und Gaspool nur für den börslichen H-Gas-Handel aufgesetzt sind.


Gleichzeitig hat die EEX den Spotmarkt für Erdgas auf das Handelssystem Comxerv umgestellt, das von der Deutschen Börse Systems entwickelt wurde. Comxerv wird bereits beim Intraday-Handel für Strom an der EEX-Tochter EPEX Spot eingesetzt. Vorher lief der Handel am Spotmarkt für Erdgas über das Xetra-System vom selben Anbieter.



Lesen Sie auch:

Starkes Wachstum bei der Energiebörse EEX


Eurex wird Mehrheitsaktionär der EEX


Die Gaswirtschaft im Tal der Großhandelspreise